Industrie 4.0 - Mit der Wirtschaftsförderung Hamm auf der Hannovermesser

Dank der Wirtschaftsförderung in Hamm konnten unsere MI Bildungsgänge, MI6A und MI7, zusammen mit Herrn Rosenhövel, Frau Robaszkiewicz, Herrn Knoll und Herrn Bertelsmeier, die größte technisch innovative Messe – die Hannover Messe – besuchen und viele neue technische Innovationen bestaunen.

Mit einem riesigen Gelände von rund einer Million Quadratmetern hat die Hannover Messe das größte Gelände der Welt.  Das Messegelände verfügt über 27 Ausstellungshallen & Pavillons, wo Unternehmen ihre neuste Technik veranschaulichen und den Gästen anbieten. Auch technische Universitäten konnten durch Praxisbeispiele den Abiturienten einen Einblick geben, dass Uni nicht immer nur Theorie bedeutet.

Mit dieser Messe wurden alle technischen Interessensgebiete abgedeckt. Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien. Auch eine große Ausstellung für das 5G Netz konnten die Messebesucher besichtigen.

Die Wirtschaftsförderung Hamm organisierte zudem ein Treffen mit Hammer Unternehmen, die vor Ort ausstellten. Hierdurch ergab sich ein interessanter Austausch mit lokalen Unternehmen im globalen Kontext.

Zurück