Integration durch Wangerooge – Internationale Klasse und Berufsfachschule auf gemeinsamer Bildungsgangfahrt

Zu Ihrem schon 4. Törn startete der gesamte Bereich der Internationalen Klasse sowie die Berufsfachschulen 1 und 2 des Friedrich-List-Berufskollegs Hamm auf die Nordseeinsel Wangerooge. Nach den tollen Erfahrungen im vergangenen Jahr konnten die Heimleitung um Heike und Peter Eißler auch 2019 die rund siebzigköpfige Gruppe im Gutenbergheim im Westen der friesischen Insel begrüßen.

Die siebentägige Integrationsfahrt, die durch das achtköpfige Wangerooge-Fahrtenteam um Törnleiter Tim Kammann ins Leben gerufen wurde, hat jedes Jahr das Ziel Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund mit Schülern der Regelschulklassen zusammenzubringen, so dass insbesondere durch die gemeinsame Klassenfahrt dazu beigetragen wird die Verzahnung der einzelnen Bildungsgänge weiter zu unterstützen. Nicht wenige internationale Schülerinnen und Schüler des FLBK haben in den vergangenen Jahren nach dem Besuch der Internationalen Klasse auch weitere Bildungsgänge bis hin zur Höheren Handelsschule besucht. 

Neben bunt zusammengewürfelten Vierer- bis Sechserzimmern – geteilt in ein eigenes Frauen- und Männer-Haus – mit einer Reihe von wechselnden, häuslichen Pflichten für jeden standen jeden Tag Exkursionen zur Wahl mit verschiedensten Schwerpunkten. Neben einer Spülsaumwanderung, einer vogelkundlichen Expedition oder Spaß im Inselbad OASE durfte dabei natürlich auch die obligatorische Wattwanderung oder eine Fahrt auf der historischen Jens Albrecht III hin zu den Robbenbänken nicht fehlen.

Neben den speziellen Erfahrungen durch diese Ausflüge wurden auch allerlei individuelle Herausforderungen angenommen: so wurden etwa Ängste bei der Schifffahrt bei Menschen mit Migrationshintergrund oder das Erlernen des Fahrradfahrens erfolgreich angegangen. Viele Schülerinnen und Schüler verbrachten das erste Mal überhaupt Zeit am Meer wie den mitgereisten Lehrerinnen und Lehrern berichtet wurde.  So mussten des Öfteren auch grundsätzliche Regeln wie das Verbot des Betretens von Buhnen und Meer – Lebensgefahr –  und Dünen sowie Naturschutzgebiet – Inselschutz – angesprochen werden.  

Ein von Gesellschaftslehre-Lehrerin Kathrin Jacobi initiierter Thementag unter dem Titel ‚Gender‘ bildete einen weiteren Höhepunkt der Integrationsfahrt. Neben theoretischen Themen und Kursangeboten wie die Rolle der Frau oder des Mannes in Deutschland oder zu sexueller Aufklärung wurden auch spezielle sportliche Angebote wie etwa Yoga für Männer angeboten. 

Alle Projekte und Exkursionen fanden sich auch im Programm des ‚Bunten Abends‘ wieder, der traditionell bei Pizza und Knabberei am Abend vor der Abreise stattfindet und von den Schülerinnen und Schülern selbst gestaltet und organisiert wird mit Inhalten ihrer Wahl. Neben tänzerischen Darbietungen sowie musikalischen Eindrücken durch Gesang und ‚Boomwhackers‘ wurde auch die Lehrerinnen und Lehrer zu einem Inselquiz der besonderen Art aufgefordert.

Erstmals wurde durch die iPad-Gruppe um Heinz Fischer und Tim Kammann auch ein eigener FLBK-Wangerooge-Film erstellt, der nach entsprechender Nachbearbeitung eine tolle Erinnerung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer darstellen soll und bei vielen auch jetzt schon die Vorfreude auf das Jahr 2020 und den fünften Törn schürt, der dann wieder in der Woche unmittelbar nach den Osterferien stattfinden wird.    

Zurück