Internationale Klasse feiert Anne Franks 90. Geburtstag

Am Mittwoch, den 12. Juni wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Grunde erinnerte das Team der ‚Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage' um Kathrin Jacobi, Tim Adam, Tim Kammann und Kevin Krause an Anne Frank sowie die Zeit des Holocausts und setzte Impulse und Diskussionsanlässe mit Bezug auf die Gegenwart. 

Nachdem eine rund sechzigköpfige Gruppe des FLBK im Februar die KZ-Gedenkstätte in Bergen-Belsen besucht hat, reifte der Entschluss sich als Patenschule für den Anne-Frank-Tag 2019 zu bewerben und sich noch intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Zusammen mit der Klasse IK8A wurde daher in dem internationalen Klassenraum V1.09 die Ausstellung ‚Anne Frank 90‘ des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam präsentiert und ein ganz individueller Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus gestaltet. Zudem konnten Film und Hörbuch mittels iPads individuell eingesehen werden und persönliche Gedanken an einer speziellen Gedenkwand festgehalten werden. Ein besonderes Highlight waren neben den Führungen durch die Ausstellung, die durch verschiedene Quizze begleitet werden konnten, der nachgebaute Geburtstagstisch von Anne Franks 13. Geburtstag, der von den Schülerinnen der Klasse fast originalgetreu nachgebaut wurde und so auch Kekse und Kuchen für die Besucher hergab.    Kostenloses Informationsmaterial des Anne-Frank-Zentrums sowie des Netzwerks ’Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage', um die Thematiken im Anschluss weiter zu vertiefen, lagen aus und auch das thematisch passend gestaltete ‚Lehrercafe‘ erfreuten sich großer Beliebtheit. 

Das Interesse und die Motivation für dieses Thema waren durchgängig hoch und am Ende wurden 17 Besucherklassen gezählt, so dass eine Wiederholung im kommenden Jahr nicht ausgeschlossen ist.

Zurück