Mobile Computing: MI8A entwickelt Apps an der HSHL

Im Rahmen der Kooperation zwischen der Hochschule Hamm-Lippstadt und dem Friedrich-List-Berufskolleg besuchte der Informartikleistungskurs des Beruflichen Gymnasiums den Workshop App-Entwicklung mit Prof. Nunkesser. Schritt für Schritt wurden die Schülerinnen und Schüler an die professionelle Entwicklung von Apps mit der Entwicklungsumgebung Android Studio und Java herangeführt.

Die angehenden Abiturienten konnten auf ihr erworbenes Wissen aus dem Informatikleistungskurs zurückgreifen. Denn dort wurden die Grundlagen der objektorientierten Softwareentwicklung in der Programmiersprache Java vermittelt.

Der Workshop wurde zuvor in Abstimmung mit Herrn Prof. Nunkesser und den Informatiklehrern des Friedrich-List-Berufskollegs entwickelt und findet bereits zum zweiten Mal statt. Die Unterrichtseinheit an der HSHL ist zu einem festen Bestandteil des Lehrplans geworden und bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, frühzeitig einen Einblick in ein mögliches technisches Studium zu erlangen sowie ihre im Unterricht erworbenen Fähigkeiten auf dem zukunftsweisenden Gebiet des Mobile Computings anzuwenden.

Zurück