Mohamed Chaoui und Lukas Rapphold aus der Klasse FI6A haben das getan, was noch keine/r zuvor am Fl:bk getan hat ...

... Sie haben erfolgreich an der KMK-Fremdsprachenprüfung im Fachbereich Informatik auf der höchstmöglichen Niveaustufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen teilgenommen. Damit bewiesen sie fortgeschrittene Englischkenntnisse und nahmen nun stolz ihre Zertifikate mit Gratulationen von Frau Dr. Stiepelmann entgegen. Durchgeführt wurde die Prüfung von Norbert Hohmann und Alexandra Kirschbaum, die sich den Glückwünschen zu dieser tollen Leistung anschlossen.

Die Prüfung basiert auf einer Rahmenvereinbarung der Kultusministerkonferenz und ist freiwillig. Auszubildenden wird damit die Möglichkeit geboten, sich unabhängig von der Benotung im Zeugnis ihre berufsbezogenen Fremdsprachenkenntnisse zertifizieren zu lassen.

Sie besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil, die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden und die Kompetenzbereiche Hör- und Leseverstehen, Mediation, Produktion und Interaktion umfassen.

Zurück