Digitale Schule
mint Freundliche Schule
EUROPASCHULE in Nordrhein-Westfalen
Schule ohne Rassismus
Schulentwicklungspreis 2020

Bildungsgänge mit verstärktem Europabezug



Höhere Handelsschule Ausprägung Europa

Umfangreicher Fremdsprachenunterricht und bilingualer Unterricht gehören ebenso in die Europaausprägung der Höheren Handelsschule wie das besondere Angebot eines dreiwöchigen Auslandspraktikums, das verpflichtender Bestandteil des Bildungsgangs ist und durch das EU-Förderprogramm Erasmus+ unterstützt wird. Die betriebspraktischen Auslandsaufenthalte können bei unseren europäischen Kooperationspartnern oder in selbstorganisierten Zielländern absolviert werden. Die dabei gewonnenen Kenntnisse über das Leben und Arbeiten im Ausland qualifizieren Schüler:innen besonders für Unternehmen, die internationale Beziehungen pflegen und weltweit tätig sind.

Berufliches Gymnasium Schwerpunkt Fremdsprachenkorrespondent/-in – Betriebswirtschaftslehre

Der Bildungsgang legt seinen Schwerpunkt auf Fremdsprachen: neben dem Leistungskurs Englisch findet Unterricht in Übersetzung Englisch und Korrespondenz Englisch statt. Seit dem Schuljahr 2015/16 wird zudem das Fach Gesellschaftslehre mit Geschichte bilingual unterrichtet. Als zweite Fremdsprache werden Französisch oder Spanisch angeboten.

Durch dieses intensive Fremdsprachentraining bereitet dieser Bildungsgang gleichzeitig auf die Prüfung zum/zur Fremdsprachenkorrespondent/-in vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor.

Ein dreiwöchiges Auslandspraktikum am Ende der Jahrgangsstufe 11 ist fester Bestandteil des Bildungsgangs. Wir vermitteln Praktikumsplätze u. a. in England (noch), Irland, Frankreich, Kroatien und Italien, doch auch selbst organisierte Auslandspraktika werden durch das EU-Förderprogramm Erasmus+ finanziell unterstützt. Weitere Informationen und Eindrücke finden Sie hier.

Industriekauffrau/-mann

Kauffrau/-mann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kauffrau/-mann für Büromanagement 

Seit dem Schuljahr 2017/18 haben Auszubildende dieser Teilzeitbildungsgänge die Möglichkeit, dreiwöchige Auslandspraktika im Großraum Dublin zu absolvieren. Damit reagiert das fl:bk auf die zunehmende Internationalisierung im Bereich der Berufsausbildung und gibt Auszubildenden die Gelegenheit, einen Teil ihrer beruflichen Erstausbildung im Ausland zu absolvieren. Diese Möglichkeit möchten wir in Zukunft auch weiteren Teilzeitbildungsgängen anbieten.

Alle kaufmännischen Teilzeitbildungsgänge

Vorbereitungskurs auf die Zusatzqualifikation Europakauffrau/-mann der IHK Dortmund

Für Auszubildende der kaufmännischen Bildungsgänge am fl:bk bieten wir im Umfang von drei Semestern ab Beginn des 2. Ausbildungsjahres eine zusätzliche Vorbereitung auf die IHK-Zusatzqualifikation Europakauffrau/-mann an. Um sich umfassend über dieses Angebot zu informieren, schauen Sie sich gerne auf unserem Informationspadlet um.


Ihr Ansprechpartner


OStR Markus Silitto
m.sillitto@flbk-hamm.de