Digitale Schule
mint Freundliche Schule
EUROPASCHULE in Nordrhein-Westfalen
Schule ohne Rassismus
Schulentwicklungspreis 2020

Post aus Paris : Das DELF-Diplom ist da!

Vier Schülerinnen aus der FK0A und der HE1A nahmen am heutigen Montag voller Stolz ihr aus Paris eingetroffenes DELF B1-Zertifikat entgegen. DELF steht für Diplôme d’etudes en langue française, ein Sprachenzertifikat, das auf verschiedenen Niveaustufen des europäischen Referenzrahmens erlangt werden kann und den eigenen Lebenslauf aufwertet. Der Besuch der DELF AG im letzten Halbjahr sowie die schriftliche und mündliche Prüfung in Münster im Sommer waren für die Schülerinnen überaus erfolgreich. Der Erfolg wird nun mit dem offiziellen Zertifikat des französischen Bildungsministeriums gekrönt. Die Schulleitung und die DELF-AG Leiterin Frau Bogus gratulieren ganz herzlich! Félicitations!


Gemeinsame Blutspendeaktion

Sie steht vor der Tür!

Die gemeinsame Blutspendeaktion mit dem Eduard-Spranger-Berufskolleg, unserer Nachbarschule, und dem Blutspendedienst West des DRK.

In der Zeit vom Montag, den 21.11.22 – Freitag, den 25.11.22 besteht nach einer längeren Coronapause wieder die Möglichkeit, an unserer Schule Blut zu spenden.

Gerade in einer durch viele Krisen geschüttelten Zeit ist es für viele Menschen von großer Bedeutung, dass sie mit Blutkonserven versorgt werden können. Hierzu können wir mit der Teilnahme an unserer Blutspendeaktion einen kleinen solidarischen Beitrag leisten.

Also los, Termin online vereinbaren und dann heißt es: O zapft isch!


Fáilte (irisch= Welcome) back, Dubliners!

Die Auszubildenden Mareike Hölscher, Ariane Krumtünger und Leyla Scheibner (Büromanagement) sowie Laura Krause, Lukas Nolting und Benjamin Totz (Groß- und Außenhandel) und Bendix Beinrucker, Gina Diedrich, Janine Kühlmann, Justus Neve, Domenik Wulff, Sophie Bieling, Annika Busemann, Finn Hunter, Theresa Richter, Claudia Sauermann und Sarah Vorsmann (Industrie) sind nach ihrer dreiwöchigen Auslandsmobilität in Irland wieder zurück in der Heimat.

Im Gepäck haben sie unzählige Eindrücke, Erlebnisse, Erfahrungen, Erinnerungen an ihre craic (irisch= super) Zeit in Éire (irisch= Irland) — egal ob in den Gastfamilien, den Praktikumsbetrieben oder bei interkulturellen Begegnungen jeder Art—, von denen sie sicherlich noch lange zehren werden … bis zum nächsten Besuch auf der „Emerald Isle“!


Französisches Flair am FLBK: FranceMobil-Besuch am 26.10.!

Bienvenue à l‘FLBK! Interaktive Animationen in der Unterstufe der zweijährigen Berufsfachschule und FK sorgen nach spannenden Einblicken in die französische Kultur im Jahr 2021 auch diesen Herbst wieder für Action im Klassenraum! Das FranceMobil bringt uns mit der Animateurin Camélia die französische Sprache und Kultur sowie Vorteile für die Arbeitswelt näher.

A très bientôt!

Mehr Infos findet ihr auf Instagram: #FranceMobil/ @francemobil_mobilklasse.de


Betriebswirtschaftliche Simulation mit SAP an der SRH

Am 29.09.22 besuchte die MI1A die SRH in Hamm, um an einem Simulation Game im ERP-System von SAP teilzunehmen und so betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Prozesse spielerisch nachzuvollziehen. Organisiert und durchgeführt wurde der Workshop von Prof. Wintermeyer.

Hier weiterlesen >>


Auslandspraktika in Finnland

Direkt nach den Sommerferien haben sieben Schülerinnen der Europaklasse der Höheren Handelsschule einen vierwöchigen internationalen Austausch in Kooperation mit unserer finnischen Partnerschule durchgeführt.

Nach einer Einführungsveranstaltung an unserer Partnerschule – der VAAO in Valkeakoski – haben die Schülerinnen Vertreter ihrer Praktikumsunternehmen sowie ihre Aufgabenfelder kennengelernt.

Hier weiterlesen >>
 


Nach zwei Jahren Pause endlich wieder nach Dublin auf die „Emerald Isle“

Wir freuen uns sehr, dass am 02.10.2022 wieder 18 Auszubildende aus den Bereichen Büromanagement, Groß- und Außenhandel und Industrie zu einer dreiwöchigen Auslandsmobilität nach Dublin aufbrechen werden.

Sie werden dort in Gastfamilien wohnen und eine Woche einen Sprachkurs durchführen, um dann im Anschluss zwei Wochen in Unternehmen in Dublin das Berufsleben in Irland kennenzulernen. Dieses Angebot wird ermöglicht durch unseren Partner ADC College.

Wir wünschen allen Teilnehmer:innen eine spannende und lehrreiche Zeit mit vielen unvergesslichen Eindrücken!


Praktika, Sprachunterricht, Kooperationen…alles in Madrid

Noch in den Sommerferien und Anfang des neuen Schuljahres haben zwei Schülerinnen unserer Schule ein dreiwöchiges Auslandspraktikum in 
Madrid absolviert. In dieser Zeit hatten beide morgens Sprachunterricht in der Sprachschule TANDEM und mittags praktische Tätigkeit im Büro. Unterstützung vor Ort fanden beide Schülerinnen durch Lehrkräfte und unserer Schulleiterin Frau Dr Stiepelmann.

Hier weiterlesen >>


Nach langer Pause - Erfolgreiche Auslandsmobilitäten in Athen, Griechenland

Sowohl 4 unserer Auszubildenden Europakaufleute als auch 13 unserer Schüler:innen der Klassen 11 und 12 des Beruflichen Gymnasiums mit Schwerpunkt Fremdsprachen erlebten gemeinsam mit unserem neuen Partner HostEd Athens wundervolle Wochen im sonnigen Athen.

Sie führten hier entweder erfolgreich Auslandspraktika in dort ansässigen Betrieben oder aber ein zweiwöchiges professionelles Work Experience Projekt durch und erhielten ihre Zertifikate. Damit wurden sie in besonderem Maße auf die speziellen Herausforderungen des internationalen Arbeitsmarktes vorbereitet. Diese Vorbereitung umfasste Recherche- und Präsentationstechniken, handlungsorientierte Anwendung von Business English und tiefe Einblicke in betrieblich-administrative Abläufe. Alle Beteiligten blicken glücklich auf ihre Erfahrungen zurück und es wird sicherlich nicht ihre letzte Auslandserfahrung gewesen sein.

Ihnen gelang damit eine sehr gelungene Wiederaufnahme der Auslandsaktivitäten nach der langen pandemiebedingten Pause.


Informationen zum Schuljahresbeginn 2022/2023

Stand 28.06.2022

Hygieneplan

Bitte informieren Sie sich vor Betreten unserer Schule über unseren aktuellen Hygieneplan.

 

Schriftliche und mündliche Nachprüfungen

Die Nachprüfungen für Schüler:innen der Teilzeit- und Vollzeitklassen finden zu folgenden Terminen statt:

                        Schriftlich:      Montag, 08. August 2022, 08:00 Uhr, Raum LH 25

                        Mündlich:        Dienstag, 09. August 2022, 07:45 Uhr, Raum LH 03

Bitte finden Sie sich pünktlich an den genannten Orten ein.

 

Einschulung der neuen Schüler:innen

Die Schüler:innen der vollzeitschulischen Bildungsgänge (Berufsfachfachschule I und II, Höhere Handelsschule und Berufliches Gymnasium) sind bereits schriftlich über Ort und Zeit ihrer Einschulung informiert worden. Schüler:innen der Ausbildungsberufe erhalten in der 31. Kalenderwoche eine schriftliche Aufnahmebestätigung mit ihrer genauen Klassenbezeichnung.

Die Einschulungen finden an folgenden Terminen statt:

Unterstufen der Vollzeitbildungsgänge                       Mittwoch, 10. August 2022,

Unterstufen der Ausbildungsberufe / Fachschule    Donnerstag, 11. bzw. Freitag, 12. August 2022.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte den hinterlegten Plänen.

Ab Montag, 15.08.2022 beginnt der normale Unterricht nach Plan in allen Jahrgängen zu den dann vorgesehenen Berufsschultagen. Der Stundenplan ist ab Anfang August über WebUntis einsehbar.

 

Unterricht in der Fachschule für Wirtschaft

Die Unterrichtszeiten in der Fachschule für Wirtschaft sind:

montags und dienstags         von 17:30 Uhr – 21:30 Uhr und

donnerstags                               von 17:30 Uhr – 20:45 Uhr.

 

Wir wünschen allen unseren Schüler:innen erholsame und gesunde Ferien und im Schuljahr 2022/2023 einen erfolgreichen Start am Friedrich-List-Berufskolleg!


Integration in Hamm durch Reise nach Wangerooge

Nach zweijähriger Pause erlebte das Haus am Meer auf Wangerooge mit dem Integrationstörn des Friedrich-List-Berufskollegs wieder einen nicht alltäglichen Törn von rund 40 Schülerinnen und Schülern zwischen 16 und 19 Jahren, die auf der Insel weiter an Sprache und Integration arbeiteten. Dabei sind bewusst andere Ziele und Abläufe als für gewöhnliche Klassen- oder Abschlussfahrten im Fokus: „Wir verstehen das als eine Art Außenposten des FLBKs und intensivieren in acht Tagen in einer wundervollen Umgebung unsere Integrationsarbeit so, dass die Schülerinnen und Schüler nachhaltig davon profitieren können“, sagt Törnleiter Tim Kammann über die von der Aktiven Bürgerschaft Berlin als ‚sozialgenial‘-Projekt unterstützte Fahrt.

Hier weiterlesen >>


Französischschülerschaft besucht Unternehmen CLAAS in Harsewinkel

Am Mittwoch, den 1.6. haben die Französischkurse der FK0A, FK1A und HE1A zusammen mit Frau Bogus und Frau Jansen das Stammwerk des Unternehmens CLAAS in Harsewinkel besichtigt. Die Firma stellt seit 1936 Mähdrescher her, aber auch Traktoren und andere Landmaschinen, die weltweit exportiert werden. Sie ist zudem führend im Bereich der Digitalisierung der Landwirtschaft und hat vielseitige Handelsbeziehungen nach Frankreich. Wir bekamen eine kleine Führung durch die Produktionshalle, wo wir die einzelnen Produktionsschritte u.a. über einen Skywalk live beobachten konnten. Danach haben wir einen Vortrag einer Personalleiterin über Ausbildungs- und duale Studienmöglichkeiten angehört. Zum Schluss wurde sogar eine Auszubildende an einem weiteren Standort von CLAAS in Ymeray (südwestlich von Paris) per Skype in einem Videotelefonat live zugeschaltet und hat von ihren Erfahrungen im beruflichen und privaten Alltag in Frankreich berichtet. Insgesamt haben uns vor allem der ausgeprägte Teamgeist im Unternehmen und der hohe technische Standard in der Produktion beeindruckt. Es war ein außergewöhnlicher Ausflug, der uns einen interessanten Einblick in dieses große Unternehmen gewährt hat!


Auf nach Madrid!

In vier Wochen ist es wieder soweit – zum wiederholten Male dürfen vier angehende Europakaufleute in Madrid bei unseren ausgesuchten Partnern TANDEM INTERNACIONAL, FEDA MADRID sowie dem KLETT VERLAG ein Praktikum absolvieren!

Dies will natürlich gut vorbereitet sein!

Gracias por todo an unsere Partner vor Ort, die wieder dazu beigetragen haben, dass es einen reibungslosen Ablauf geben wird!

>>>Hier geht es zum Europakaufmann/ -frau  <<<<<


„Heute nachhaltig für morgen handeln“

Liebe Schulgemeinschaft,

unsere Schule nimmt aktuell an dem Schulwettbewerb der Sparda-Bank-West teil, der in diesem Jahr unter dem Motto „Heute nachhaltig für morgen handeln“ steht.

Als Preisgeld gibt es bis zu 6.000 Euro zu gewinnen, wodurch zukünftig weitere nachhaltige Projekte finanziert werden könnten, die unserer Schulgemeinschaft zu Gute kommen. Aktuell sind wir auf Platz 53. Ab Platz 50 gibt es die Geldpreise, je besser die Platzierung, je höher der Gewinn.

Es wäre schön, wenn wir möglichst viele Personen dazu motivieren können für unser Friedrich -List-Berufskolleg abzustimmen (Fragt gerne auch Verwandte und Bekannte).

Dies könnt ihr auf Folgende Weise tun:

  1. Ihr klickt auf den Link: https://www.spardaspendenwahl.de/profile/friedrich-list-berufskolleg/
  2. Ihr gebt eure Handynummer ein und geht auf Abstimmen
  3. Ihr bekommt per SMS 3 Codes, die ihr alle 3 auf der Internetseite eingebt! (Bitte gebt die Codes direkt ein, da diese nur 48 Stunden gültig sind)

Bitte alle drei Codes eingeben! Jeder Teilnehmer hat 3 stimmen!

Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.

Vielen Dank für eure Unterstützung!


Wiedersehen zur Europawoche 2022 am Anne-Frank-Gymnasium nach langer Corona Pause - Treffen des regionalen Netzwerks der Europaschulen Hamm, Unna und Werne

Am Mittwoch, den 04. Mai 2022 fand am Anne-Frank-Gymnasium erstmalig seit Beginn der Corona Pandemie im März 2020 wieder ein Treffen unseres regionalen Netzwerkes von fünf Europaschulen (Beisenkamp Gymnasium Hamm, Hansa Berufskolleg Unna, Friedrich-List-Berufskolleg Hamm, Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna und Anne-Frank-Gymnasium Werne) statt.

Die fünf Europaschulen hatten sich bereits im Januar mit fünf Projekten gemeinsam für einen Wettbewerb im Rahmen der Europawoche 2022 gemeldet und im März die Zusage einer Prämierung erhalten.

Von 10 bis 14 Uhr standen neben Zeit für einen gemeinsamen Austausch aller beteiligten Schüler:innen, der Koordinator:innen und der Schulleitungen die Präsentationen der fünf Wettbewerbsprojekte zum Europawettbewerb 2022  Stories of Europe – Zeig mir dein Europa” und eine kreative Arbeitsphase auf dem Programm. Ein gemeinsames Mittagessen und viele gute Gespräche bildeten den Abschluss des Treffens.

Nähere Informationen zum Wettbewerb unter folgendem Link:

https://www.mbei.nrw/sites/default/files/asset/document/europawoche-2022-ausschreibung.pdf

Andreas Overhage
und Markus Sillitto

 


Informieren. Programmieren. Diskutieren: Unternehmensbesichtigung bei der Ferber Software GmbH

Der Informatikleistungskurs der MI1A besuchte am 29.04. den Kooperationspartner des MI-Bildungsgangs Ferber Software GmbH in Lippstadt. Der Geschäftsführer und Unternehmensgründer Matthias Ferber nahm sich Zeit, um die angehenden Abiturint*innen über das Unternehmen zu informieren. Herr Ferber gründet im Alter von 20 Jahren 1990 die Ferber Software GmbH und wurde beauftragt, das Forderungsmanagement von Unternehmen zu automatisieren. Heute wird das IKAROS System in Frankreich, den Beneluxländern, Österreich, Schweiz und Polen eingesetzt. Zwei Mitarbeiter des Unternehmens gaben zudem Einblicke in ihren Beruf als Softwareentwickler und Consultant (Berater). 

Begleitet durch Auszubildende und Werksstudenten des Unternehmens lösten die Schüler*innen in Teams Programmieraufgaben im Wettbewerb gegeneinander. Hierfür wurden Laptops und die aus dem Informatikunterricht bekannte Programmierumgebung BlueJ eingesetzt. Die Wettbewerbssituation motivierte die Schüler*innen sichtlich. Nach einem Snack folgte eine Unternehmensbesichtigung und die Ehrung des Siegerteams. Das Team mit Isabel Schaeper, Yoldas Saba und Jonas Lange belegte den ersten Platz. Hierfür erhielten sie einen tollen Preis.


Von Schülerinnen für Schülerinnen | Girls Day am FLBK

Junge Frauen fühlen sich in der Welt der Informatik wohl und sind dort erfolgreich. Darüber sprachen sechs Abiturientinnen des Informatik Leistungskurses am Friedrich-List Berufskolleg und eine Auszubildende zur Fachinformatikerin am diesjährigen Girls Day. Die 15 Teilnehmer*Innen im Alter von 10 bis 14 Jahren hörten interessiert zu und erfuhren, dass man auch ohne Vorkenntnisse sehr gute Noten in technischen Fächern erreichen kann. 

Gemeinsam programmierten die Teilnehmer*Innen eigenständig Apps, die sie auch auf ihr Smartphone laden und ausprobieren konnten. Unterstützt wurden sie von den Schülerinnen des Informatik-Leistungskurses.


Insekten Hotels gegen das Insektensterben

Im Rahmen des Biologieunterrichts haben die Klassen HA0A und HB0B Insektenhotels befüllt und sich mit der Thematik „Insektensterben“ beschäftigt. Am Standort Herringen wurden bereits vier Insektenhotels (HB0B) aufgehangen (siehe Foto). Am Vorheider Weg wird dies in Kürze geschehen. Vielleicht entdeckt ihr diese ja demnächst.


Abitur 2022

Unsere Abiturient:innen haben sich fröhlich und kreativ vom aktiven Unterricht verabschiedet und während der Mottotage durch einen Kuchenverkauf Spenden für die Ukraine gesammelt. Die Schulgemeinschaft des Friedrich - List - Berufskollegs wünscht allen Abiturient:innen erfolgreiche Prüfungen!


Die Schule ohne Rassismus besucht das ‚Internationale Frauenfilmfestival‘ in Köln

Am Donnerstag, den 31.03.22 ging es für die "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" des Friedrich-List-Berufskollegs auf eine besondere Fahrt nach Köln. Dort hatten 13 Schüler:innen die Gelegenheit, das Jugendprogramm des Internationalen Frauenfilmfestivals anzusehen, begleitet von den Lehrkräften Frau Sandmann und Herrn Krause. Das Frauenfestival trägt nach eigenen Angaben dazu bei, dass "Filme von Regisseur*innen mehr gesehen, geschätzt und kanonisiert werden. [Sie] stärken den Einfluss von Frauen* in allen Gewerken der Kinoindustrie.“

Hier weiterlesen >>


Digitales Treffen für Neuanmeldungen

Sie haben von uns eine schriftliche Zusage zur Aufnahme an unserer Schule mit dem Hinweis erhalten, sich für ein erstes digitales Treffen über die Homepage anzumelden? Nachfolgend finden Sie die Anmeldemöglichkeit Ihres Bildungsgangs.  

Das 2. Anmeldefenster ist geöffnet vom 25.04. bis 01.06.2022. Ab dem 01.06.22. erhalten Sie zeitnah eine Einladung per Email mit dem Hinweis zur Teilnahme an einer Videokonferenz. Beachten Sie bitte in dem Zeitraum vom 01.06.22 bis zum Datum Ihres digitalen Treffens Ihren Posteingang und auch Spameingang Ihres E-Mail Accounts. Zum Zeitpunkt des Treffens gehen Sie bitte folgendermaßen vor: Anleitung Teilnahme Videokonferenz. 

Sie haben sich für das kommende Schuljahr für die Fachoberschule 13 angemeldet. Am 15.06.22 um 18:00 Uhr planen wir ein erstes verbindliches digitales Treffen. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse hier an: Anmeldung Fachoberschule 13 

Sie haben sich für das kommende Schuljahr für die Berufsfachschule Typ 2 angemeldet. Am 14.06.22 um 17:00 Uhr planen wir ein erstes verbindliches digitales Treffen. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse hier an: Anmeldung Berufsfachschule Typ 2

Sie haben sich für das kommende Schuljahr für die Allgemeine Hochschulreife/ Betriebswirtschaftslehre angemeldet. Am 09.06.22 um 17:00 Uhr planen wir ein erstes verbindliches digitales Treffen. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse hier an: Anmeldung Allgemeine Hochschulreife/ Betriebswirtschaftslehre

Sie haben sich für das kommende Schuljahr für die Allgemeine Hochschulreife/ Fremdsprachen angemeldet. Am 09.06.22 um 17:00 Uhr planen wir ein erstes verbindliches digitales Treffen. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse hier an: Anmeldung Allgemeine Hochschulreife/ Fremdsprachen

Sie haben sich für das kommende Schuljahr für die Allgemeine Hochschulreife/ Mathematik/Informatik angemeldet. Am 09.06.22 um 17:00 Uhr planen wir ein erstes verbindliches digitales Treffen. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse hier an: Anmeldung Allgemeine Hochschulreife/ Mathematik/Informatik

Sie haben sich für das kommende Schuljahr für die Höhere Handelsschule/Fachhochschulreife angemeldet. Am 13.06.22 um 18:00 Uhr findet ein verbindliches digitales Treffen statt.

Zur Teilnahme an der digitalen Start-up-Informationsveranstaltung der Höheren Handelsschule am 13.06.2022 um 18 Uhr klicken Sie hier.


Feierlicher Kick-Off für sportliche Praktika in Hamm und Umgebung

Nach fast zweijähriger Planungsphase sowie coronabedingter Pause sind am Donnerstag, den 03. Februar 2022 vier Praktikanten der Partnerschule Valkeakosken Ammatiopisto aus Valkeakoski in Finnland im Rahmen einer offiziellen Kick-Off-Veranstaltung und in Anwesenheit von Oberbürgermeister Marc Herter feierlich begrüßt worden.

Durch tatkräftige Unterstützung des Stadtsportbunds Hamm konnten die Vereine ASV Hamm, TuS 1859 und HSC 08 ein Netzwerk für regionale und internationale Integration in der Stadt Hamm bilden und den hochkarätige Praktika in der Lippestadt anbieten, die bereits etablierte Praktikumsstätten in den Fußballarenen in Dortmund und Bochum ergänzen sollen.

Mittschnitt Radio Lippewelle Hamm

Hier weiterlesen >>


Talentschmiede begrüßt neue Talente am FLBK

Die Talentschmiede (Team für Talentförderung am FLBK) heißt viele neue Talente in ihren Reihen willkommen. 
Lehrkräfte, aber auch Talente aus dem vergangenen Jahr, haben erneut Schüler:innen für die Talentschmiede vorgeschlagen. Talente fallen durch Leistungsorientierung, hohe Motivation und ihr persönliches Potential auf. Das Team der Talentschmiede freut sich darauf, auch diese Schüler:innen bei ihrer persönlichen Entwicklung auf ihrem Weg zu begleiten.

Hier weiterlesen >>


Helfende Hände für den ASV Hamm

Als im Sommer durch tatkräftige Unterstützung des Stadtsportbunds Hamm die Vereine TuS 1859, Hammer SC sowie die Profi-Handballabteilung des ASV Hamm ein kommunales Netzwerk mit dem Friedrich-List-Berufskolleg gründeten, war es ein Hauptziel vor Allem Gäste aus Finnland mit Unterkünften und Praktikumsstellen in den Bereichen Sportorganisation und -marketing unterzubringen. Nun wird diese Partnerschaft über das Netzwerk hinaus erweitert, denn „der Hammer Westen, in dem das FLBK die größte Schule darstellt, ist für uns ein interessantes Gebiet, um uns als Handballstadt zu etablieren und auch, um Menschen, die noch nicht so viel mit unserem Sport anfangen können, das Spiel näherzubringen“, sagt ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers.

Hier weiterlesen >>


Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage


FLBK baut Finnland-Partnerschaft weiter aus

Seit 2016 ist das Friedrich-List-Berufskolleg eine Europaschule und entsendet normalerweise bis zu 60 Schüler:innen zu Partnerschulen und Betrieben in ganz Europa. Seit 20 langen Monaten war das allerdings auf Grund der Pandemie nicht mehr möglich, nun reiste eine fünfköpfige Delegation des FLBK erstmals wieder nach Finnland, um eine Partnerschule zu besuchen und die Kooperation zu vertiefen. 

Hier weiterlesen >>


Friedrich-List-Berufskolleg & VfL Bochum 1848 - ‚Integration durch Fußball‘ ist wieder gestartet

In Anwesenheit des Vorsitzenden der Geschäftsführung des VfL Bochum 1848 sowie Schulleiterin Dr. Heike Stiepelmann konnte am Mittwoch, den 27. Oktober beim Bochumer Pokalspiel gegen den FC Augsburg das beim DFB-Integrationspreis 2017 ausgezeichnete Projekt wieder starten, nachdem es auf Grund der Pandemie zuletzt länger pausieren musste.

Die IK1A wurde an diesem Tag bei den VfL-Volunteers integriert, so dass verschiedene Aufgaben in der Spieltagsorganisation zu bewältigen waren. 

Hier weiterlesen >>


Informationen zu den Schnelltestungen in der Schule

Stand 25.10.2021

Hygieneplan

Bitte informieren Sie sich vor Betreten unserer Schule über unseren aktuellen Hygieneplan.

 

Am Dienstag, 02.11.2021 findet aufgrund des Feiertags eine zusätzliche und verpflichtende Testung aller ungeimpften Schüler:nnen statt. Danach kehren wir wieder zum alten Rhythmus Montag - Mittwoch - Freitag für Vollzeitschüler:innen zurück. Teilzeitschüler:innen werden am ersten Berufsschultag getestet und am 2. Berufsschultag, sofern diese nicht direkt aufeinander folgen.

Grundsätzlich gilt: Zu spät kommende Schüler:innen werden nicht in der Schule getestet, sondern auf eigene Kosten zu einem Testzentrum geschickt. Dies gilt auch für am Testtag erkrankte Schüler:innen.

Wir bitten auch bereits geimpfte Schülerinnen und Schüler darum, sich im Sinne der Sicherheit aller der Testung im Klassenverband anzuschließen.

 

1. Allgemeines zum Coronatest

Das Schulministerium hat entschieden, dass Sie sich dreimal pro Woche testen lassen müssen, wenn Sie keine Impfung/Genesung nachweisen können. Die Testungen finden in den Vollzeitklassen jeweils montags, mittwochs und freitags statt. Teilzeitklassen werden mindestens am ersten Berufsschultag der Woche getestet.  

Aktuelle Informationen zu noch geöffneten Testzentren finden Sie hier:

corona | Stadt Hamm

Übersicht der Schnelltestzentren in Hamm  – Google My Maps

 

Legen Sie kein gültiges Testergebnis vor, fehlen Sie am Testschultag unentschuldigt. Eine Teilnahme am Unterricht ist auch an den darauffolgenden Tagen erst möglich, wenn Sie die Testung nachweisen!

 

2. Ihr Schnelltest in der Schule ist positiv

Die Lehrkraft schickt Sie sofort nach Hause („häusliche Absonderung“). Die Schule informiert das Gesundheitsamt (GHA), Sie informieren Ihre Eltern und vereinbaren umgehend einen Termin für einen PCR-Test beim Haus- oder Kinderarzt. 

Am Tag 2/3: Das Ergebnis des PCR-Tests wird dem GHA durch den Haus- oder Kinderarzt mitgeteilt, das Gesundheitsamt informiert die Schule. 

  • negatives Ergebnis:

Schüler:innen der häuslichen Absonderung dürfen wieder am Unterricht teilnehmen (Info durch Schule).

  • positives Ergebnis:

Die Schule teilt dem GHA  enge Kontaktpersonen mit, das GHA entscheidet über weitere Schritte.

Weitere Arbeitsschritte durch das GHA:

Die Kontaktpersonen in Quarantäne werden über das Probenmobil getestet. Es gibt eine Bescheinigung für alle in Quarantäne befindlichen Personen. Diese muss der Schule bei Rückkehr vorgelegt werden.


Sportabzeichen am FLBK

Am 7.10. haben sich alle Schüler*innen der drei Abiturbildungsgänge unserer Schule im Rahmen eines Aktionstages den Herausforderungen des Sportabzeichens gestellt. Unterstützt vom Stadtsportbund haben die Kolleg*innen der Fachschaft Sport ein Programm erstellt, bei dem alle Aktiven Wettkämpfe im Laufen, Werfen und Springen absolvieren mussten.
Angefeuert wurden die Klassen durch ihre Klassenlehrer*innen, für das leibliche Wohl hatte die Schulleitung Obstkörbe und Getränke zur Verfügung gestellt. Da sich im Laufe des Vormittags auch die Sonne blicken ließ, war es ein rundum gelungener Tag!


RuhrTalente am FLBK – drei weitere Schüler:innen erhalten begehrtes Schülerstipendium

Auf Empfehlung ihrer Lehrerinnen und Lehrer, wurden auch im vergangenen Schuljahr verschiedene Schüler:innen für die Talentförderung am FLBK vorgeschlagen (Talentschmiede). Mit Unterstützung des Teams der Talentschmiede bereiteten einige Talente ihre Bewerbungsunterlagen für das Schülerstipendium RuhrTalente vor. Schließlich wurden drei Bewerber:innen angenommen und freuen sich nun auf die spannenden Erfahrungen. Dies sind: Selin Wrzesniok (HA9A), Aleksa Petkovic (BF0A) und Jannik Wunderlich (HB0E). Das Team der Talentschmiede gratuliert ihnen herzlich zu dieser Auszeichnung und wünscht ihnen interessante Kontakte und bereichernde Erlebnisse im Laufe dieses Schuljahres.

Das Schülerstipendienprogramm RuhrTalente wird von der RAG-Stiftung als Ankerstiftung finanziert. Es begleitet Kinder und Jugendliche im Ruhrgebiet ab der 8. Klasse schulformübergreifend mit praktischen Angeboten (Workshops, Seminare, kulturelle Veranstaltungen, Exkursionen) und regelmäßiger Beratung. (mehr unter: www.ruhrtalente.de)

Weitere Infos zur Talentschmiede unter:
www.flbk-hamm.de/fuer-schueler/beratung/talentschmiede&nbsp;
padlet.com/talentschmiedeflbk/mb5n1q68f6nq8hp8&nbsp;


Schüler:innen des FLBK-Hamm absolvieren ihr erstes digitales Praktikumsprojekt

Das Friedrich-List Berufskolleg Hamm pflegt seit 2017 eine intensive Partnerschaft mit dem Liceo Linguistico e Istituto Tecnico Economico Statale MARCO POLO in Bari, Italien. Da aufgrund der Corona-Pandemie keine physischen Praktika durchgeführt werden konnten, konnte unsere Partnerschule in Bari dank intensiver Zusammenarbeit mit MAGNA,  ein erstes digitales Praktikumsprojekt vermitteln.

So absolvierten unsere Schüler:innen im Juni 2021 im Rahmen einer einwöchigen Praktikumsphase mehrere, von MAGNA organisierte Online-Workshops, in denen sie nicht nur MAGNA als international erfolgreichen Industriebetrieb kennenlernen konnten. Auch grundlegende Konzepte, die in der heutigen Arbeitswelt unerlässlich geworden sind, wurden in einzelnen Workshops intensiv diskutiert. Diese wesentlichen Themenbereiche waren betriebliche Kommunikation, soziale Verantwortung am Arbeitsplatz, Digitalisierung in der Industrie sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Jeder Praktikumstag widmete sich einem dieser Themenbereich und seiner konkreten Umsetzung im Betrieb. Neben anspruchsvollen Fachvorträgen zu folgen, diskutierten die Schüler:innen ebenfalls die Unterschiede der Umsetzung zwischen Betrieb und Schule.

Hier weiterlesen >>


FLBK gründet Netzwerk für regionale und europäische Integration in Hamm

Seit 2017 ist das Friedrich-List-Berufskolleg Europaschule und nachdem Anfang letzten Jahres zwei Langzeitpraktikanten von der finnischen Partnerschule Valkeakosken Ammatiopisto in Valkeakoski begrüßt werden konnten, war die Freude groß einen weiteren Meilenstein als internationale Schule erreicht zu haben. Zwar waren die Praktika bei Aramark in den Fußballarenen in Bochum und Dortmund überaus erfolgreich und auch in der finnischen Lokalpresse wurde nur Positives berichtet, aber „rückblickend fehlte die Stadt Hamm in allen Erzählungen und Berichten und auch die Gastschüler wohnten nach einer Einführungswoche in der Nähe ihrer Praktikumsbetriebe“, resümiert Schulleiterin Dr. Heike Stiepelmann.

Hier weiterlesen >>


Congratulations …

… an Julia Lukasiewicz und Julianna Nergiz aus der HA9A zu ihrem erworbenen KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch. Kurz vor Schuljahresende haben sich die beiden der Herausforderung gestellt und die KMK-Fremdsprachenzertifikatsprüfung für Wirtschaft und Verwaltung auf der Niveaustufe B2 (nach GeR) mit sehr guten Ergebnissen gemeistert!

Well done, ladies!

Hier weiterlesen >>


Abschlussfeier der Berufsfachschule Typ 2

Nach einem Jahr erlangten 53 Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Typ 2 am Friedrich-List-Berufskolleg den Mittleren Schulabschluss bzw. den Mittleren Schulabschluss mit Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe. Neun Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Typ 1 erreichten Berufliche Kenntnisse und einen dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertigen Abschluss.

Dank niedriger Inzidenzen konnten die Abschlusszeugnisse im Innenhof des Hauptgebäudes am Vorheider Weg überreicht werden. Die Klassenleitungen der Klassen BF0A (Frau Jakobi und Herr Röller), BF0B (Herr Lenze), BF0C (Herr Ayyildiz) und BF0M (Herr Sroka) überreichten den stolzen Absolventinnen und Absolventen die Zeugnisse zusammen mit einer Rose.

Hier weiterlesen >>

 


Das FLBK feiert den Aufstieg des VfL Bochum in die Bundesliga

Seit 2016 sind der VfL Bochum 1848 und das Friedrich-List-Berufskolleg Hamm Kooperationspartner in puncto Integration. 2017 waren die gemeinsamen Projekte sehr erfolgreich beim renommierten DFB-Integrationspreis und nachdem die Schule durch einige Profispieler bei einem Spendenlauf für die Schulfahrt nach Rom unterstützt wurde und der Vorstand des Vereins Pate bei der Zertifizierung zur „Schule ohne Rassismus“ wurde, ist die Verbundenheit mit dem Verein immens: „Wir sind sehr dankbar für die Möglichkeiten und die Unterstützung, die wir durch den VfL Bochum erhalten, das ist besonders und hat uns über die Jahre natürlich alle zu Fans werden lassen, ganz egal wie hoch die eigene Affinität zum Fußball eigentlich ist“, so Schulleiterin Dr. Heike Stiepelmann.


Das KMK-Fremdsprachenzertifikat in Coronazeiten

Dieses Mal war alles anders: z. B. Abstände einhalten, eigene Wörterbücher nutzen, mündliche Prüfungen mit MNS und leider keine persönliche Übergabe der KMK-Fremdsprachenzertifikate Englisch durch unsere Schulleiterin Frau Dr. Stiepelmann und somit leider auch kein Foto von stolzen Absolvent:innen mit ihren Zertifikaten …

Trotzdem oder gerade deshalb möchten wir es nicht versäumen, unseren erfolgreichen Absolvent:innen ganz herzlich zu ihren Leistungen zu gratulieren:

Aus der KR8A haben Michelle Janowski, Chantal Rosenboom, Sonja Szymanski und Emilia Voß die Prüfung für Bankkauffrau/-mann auf der Niveaustufe B2 (nach GeR) erfolgreich abgelegt.

Ebenfalls auf Niveaustufe B2 (nach GeR) aber im Bereich Wirtschaft und Verwaltung waren Christian Proske (GH9A), Kevin Salwasser (EK0C) und Felix Zaremba (IN8B) erfolgreich.

Das Zertifikat im Bereich Wirtschaft und Verwaltung auf der Niveaustufe B1 (nach GeR) erhielten Kübra Kilic (BM9B) und Marwa Driouach (BF0A), womit erstmalig eine Schülerin der Berufsfachschule an einer KMK-Zertifikatsprüfung erfolgreich teilgenommen hat.

Congratulations! Well done all of you!

Hier weiterlesen >>


Fragen und Antworten


Das FLBK stellt sich vor!


Vorstellung Berufsfachschule


Vorstellung Höhere Handelsschule


Vorstellung Fachschule für Wirtschaft

O-Töne von Schuler:innen


Vorstellung Berufliches Gymnasium


Vorstellung Fachoberschule 12


Europakaufmann


Betriebswirt neben dem Beruf

Fachschule für Wirtschaft verabschiedet 19 erfolgreiche Absolventen

Nach sieben Semestern nebenberuflicher Weiterbildung bestanden 19 Studierende der Fachschule für Wirtschaft am Friedrich-List-Berufskolleg das Fachschulexamen und erreichten damit den Abschluss zur Staatlich geprüften Betriebswirtin bzw. zum Staatlich geprüften Betriebswirt.

Um der Verleihung der Abschlusszeugnisse trotz der zurzeit gebotenen Einschränkungen und Regeln ein feierliches Ambiente zu verleihen und Familien und Freunden der Absolventen zu ermöglichen, daran teilzunehmen, wurden diese eingeladen, dies einfach vom PKW aus zu tun.

Hier weiterlesen >>


FLBK als Preisträger für den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als Preisträgerschule für den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ durch die Unfallkasse NRW. Zum insgesamt zwölften Mal wurde der Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ verliehen. 241 Schulen haben sich in diesem Jahr beworben, von denen 43 die begehrte Auszeichnung erhalten haben, die inzwischen ein Qualitätsmerkmal für die Schulen in NRW geworden ist.

Hier weiterlesen >>